• /cms_uploads/slides/970f8b6b4a75c183583483c1909f36c8.jpg
  • /cms_uploads/slides/0ddad0d61aacc1175a2350cad899204b.jpg
  • /cms_uploads/slides/1e26a5ec1ff5c7dce26776e649d3a32d.jpg

27. April 2016

Neue Lauf­zeit für EcoStep Zertifikate

Die Zer­ti­fi­kats­gül­tig­keit wird von 3 auf zwei 2 Jahre her­un­ter­ge­setzt. Dafür ent­fällt das Zwi­schen­au­dit nach 1,5 Jahren.

Seit 01.01.2016 gilt die neue Rege­lung, die eine deut­li­che Ver­fah­rens­ver­ein­fa­chung bedeu­tet. Wer sich nun nach EcoStep oder EcoStep Ener­gie zer­ti­fi­zie­ren oder re-zertifizieren lässt, erhält ab sofort ein Zer­ti­fi­kat mit einer Gül­tig­keit von zwei Jah­ren. Dafür ent­fällt das bis­her not­wen­dige Zwischenaudit.

Für Sie bedeu­tet dies, dass der Audi­tor oder die Audi­to­rin in einem Zeit­raum von sechs Jah­ren keine vier son­dern nur noch drei Mal zu Besuch kommt.

Die Zer­ti­fi­zie­rungs­kos­ten rich­ten sich nach wie vor an die Mit­ar­bei­ter­zahl Ihres Unter­neh­mens und sind hier für EcoStep 4.0 und hier für EcoStep Ener­gie ersichtlich.

Ein Unter­neh­men mit 28 Mit­ar­bei­ten­den zahlt dem­nach 1.200 Euro für eine Zer­ti­fi­zie­rung nach EcoStep 4.0. Für eine Zer­ti­fi­zie­rung nach EcoStep Ener­gie zahlt es 600 Euro.
Auf­ge­passt: Sollte die EcoStep Ener­gie Zer­ti­fi­zie­rung mit einer Tes­tie­rung gemäß SpaEfV zur Steu­er­rück­er­stat­tung nach §10 Strom­steu­er­ge­setz und §55 Ener­gie­steu­er­ge­setz ein­ge­her­ge­hen, so ist laut Gesetz­ge­ber eine jähr­li­che Doku­men­ten­prü­fung (aus der Ferne) Pflicht. Diese ist auf­grund des Ent­fal­lens der Vor-Ort-Begutachtung günstiger.

Ange­bote zur Zer­ti­fi­zie­rung kön­nen bei der DQS ein­ge­holt wer­den.
Kon­takt:
Ange­lika Meyer
Tel: 069 95427116
E-Mail: angelika.meyer@dqs.de

« zurück

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung OK